Gefäßchirurgie

Unser Gefäßchirurg Dr. Michael Gerstorfer berät Sie ausführlich über venöse und/oder arterielle Gefäßerkrankungen. Als Lymphologe ist er aber auch ihr Ansprechpartner bei Lip- und Lymphödem.

  • Arterielle Gefäßerkrankungen:
    Am häufigsten beklagen Menschen mit arteriellen Gefäßerkrankungen die sog. „Schaufensterkrankheit“, dabei stellen die Patienten fest, dass sie nur noch eine bestimmte Strecken gehen können und dann wegen Schmerzen in den Beinen für einige Zeit stehen bleiben müssen bevor sie weitergehen können. Bei Fortschreiten der Erkrankung kann es, aufgrund der Minderdurchblutung, zum Abstreben von Körpergewebe kommen.
    Eine weitere schwerwiegende Erkrankung ist die Verengung der Halsschlagadern, die im schlimmsten Fall zu einem Schlaganfall führen kann. Eine Erweiterung der Bauchschlagader, ein sog. Aneurysma sollte schnell diagnostiziert werden.

  • Venöse Gefäßerkrankungen: Ein Hauptaugenmerk unserer Arbeit liegt auf der Behandlung der Varikosis und deren möglicher Folgen. Unter Varikosis wird im Volksmund das Krampfaderleiden verstanden. Diese Erkrankung kann von Störungen des Hautbildes (z.B. Besenreißern) bis zu einem Geschwür mit erheblicher Entzündung reichen. Für alle Formen der Varikosis finden sie in unserem MVZ die richtige Therapie.


© Copyright Capio MVZ Eggenfelden